Man kann wirklich von Glück reden, wenn man eine Freundin hat, die richtig gut backen kann. Das Glück habe ich und nicht nur das, sie backt auch eigentlich immer irgendetwas. Ich glaube, es kam noch nie vor, dass ich zu Besuch kam und nicht irgendein selbstgebackener Kuchen oder ein neues Keksexperiment auf den Tisch gestellt wurde. So auch heute – ok, die Chancen standen gut, es war ihr Geburtstag –  das passt natürlich bestens zu meinen neuen kleinen Hobby!

Es gab ein prächtiges Mokkatörtchen mit saftigem Schokoladenbiskuit, dezent parfümiert mit Espresso und Cuarenta y trés-Likör, einer Mokkacrème aus Eiern, Zucker, Butter und frisch gebrühtem Espresso und obendrauf einem Haufen Zartbitter-Schokoladenraspel. Das war genauso lecker wie es sich anhört!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.